Wenn die politische Meinung stimmt, sind Fake News egal

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wird dem Schriftsteller Robert Menasse trotz dessen Überführung als Lügner und Fake-News-Fabrikant den Carl-Zuckmayer-Preis des Landes Rheinland-Pfalz verleihen.

Big_91e3ae0d14
© Fotolia

Menasse begründete seine Falschbehauptungen mit seiner Interpretation der philosophischen Schule von Paul Feyerabend, nach welcher das Erreichen eines gesellschaftlichen Ziels die Fälschung von Zitaten legitimiere. Die Diskussion um die erfundenen Zitate kommentierte er unter anderem damit, dass Hallstein „das nie so zugespitzt“ gesagt habe, „man müsste lange Passagen zitieren, um diese Position ableiten zu können,“ aber genau das sagen wollte. „Die Quelle ist korrekt. Der Sinn ist korrekt. Die Wahrheit ist belegbar. Was fehlt, ist das Geringste: das Wortwörtliche. Was kümmert mich das Wörtliche, wenn es mir um den Sinn geht?“

In Zeiten von Relotius und Fake-News ein verheerendes Zeichen. Es verstärkt die Vertrauenserosion in Politik, Kulturlandschaft und Presse. Dreyer zeigt damit: Wenn es ihrer politischen Meinung entspricht, sind Fake-News und Desinformation für die Ministerpräsidentin völlig in Ordnung. Schlimm!

Mehr aus der Debatte

Kunst und Politik

Medium_ed3afac2b4

Pro-Europäisches Gipfeltreffen am Tegernsee

Vor einem Rekordpublikum haben die Verleger Christiane Goetz-Weimer und Wolfram Weimer zum fünften Ludwig-Erhard-Gipfel an den Tegernsee geladen. Mit dabei: Über 60 Konzerne, gut 50 prominente Spitzenredner und mehr als 600 Konferenzteilnehmer, darunter viele namhafte Politiker und Unternehmenslenker.

Medium_3760b3aca4

Steht Kevin Spacey vor dem Comeback?

Nachdem bekannt wurde, dass sich der Schauspieler Kevin Spacey im Januar vor einem US-Gericht zu seinen Missbrauchsvorwürfen verantworten muss, hat er an Heiligabend ein Video veröffentlicht, indem er in seiner Paraderolle als Frank Underwood mit mysteriösen Aussagen ein Comeback andeutet und einen Befreiungsschlag in Aussicht stellt. Von Andreas T. Sturm.

Medium_7de2466c72

Spannender Start-up-Talk mit hochkarätigen Gästen

Gründungskultur in Deutschland vs. China – und woran liegt es, dass das Rennen um die Künstliche Intelligenz für Europa schon gelaufen ist? Gebannt verfolgte das Publikum den Premieren-Talk der neuen exklusiven Networking-Event-Reihe FaceClub im Hotel Regent Berlin.

comments powered by Disqus
Wer soll Merkels Nachfolger werden?
Annegret Kramp-Karrenbauer
Jens Spahn
Friedrich Merz