Tausende Afrikaner werden nach Europa geschleust

„Zeigen diese Aufnahmen die direkte Zusammenarbeit von libyschen Menschen-Schmugglern und einer deutschen Hilfsorganisation im Mittelmeer?“

So sieht der Alltag im italienischen Palermo auf Sizilien aus. Während das Flüchtlingsthema im deutschen Bundeswahlkampf nach wie vor auf der Tabuliste steht, kommt ein weiteres Schiff mit Immigranten im Hafen an. Jede Woche werden mehr tausende Afrikaner aus libyschen Gewässern von NGOs aufgenommen und nach Europa gebracht. Allein auf diesem Schiff befinden sich 477 Einwanderer, 467 Männer und 10 Frauen.

ZUM VIDEO KOMMEN SIE HIER

Mehr aus der Debatte

Die globale Flüchtlingskrise

Medium_bab5fb357f

Entweder Familiennachzug oder Bildungslücke

In dem Moment, wo die eigenen Kinder wegen der Flüchtlinge nicht mehr richtig lernen, ist es bei den meisten Bildungsbürgern mit der Toleranz vorbei und Sie werfen dem Staat massives Versagen vor.

Medium_43375fe53c

Irreführung der Öffentlichkeit!

Wer geglaubt hatte, die CSU würde, wenn auch nur aus Gründen des Selbstschutzes, aus Furcht vor den nächsten Landtagswahlen, endlich wenigstens teilweise wahr machen, was ihr Vorsitzender Drehhofer, wie er zutreffend genannt wird, seit Jahren verkündet, wurde ebenfalls getäuscht.

Medium_bfc89ee814

Boris Palmer: Merkel hat Fehler gemacht

Es war die Kanzlerin selbst, die aus der Flüchtlingspolitik einen moralisch- patriotischen Lackmustest machte. Der Fehler war, eine Politik, die aus der Not geboren wurde, zum moralischen Imperativ zu erklären und einen großen Teil der deutschen Gesellschaft damit auszugrenzen. Der Fehler war, ein moralisches Gebot zu konstruieren, dem das Land zuvor nicht gerecht geworden war.

comments powered by Disqus